Marco Reus kehrte nach langer Abstinenz auf den Trainingsplatz zurück. Der BVB muss sich aber offenbar noch länger gedulden, bis der Nationalspieler auch wieder in einem Pflichtspiel im schwarz-gelben fussball trikots auflaufen kann.

Die deutsche Nationalmannschaft erlitt zum Ende der Kampagne 2015-16 ein Adduktorenproblem und verpasste damit den Euro 2016. Reus zuletzt für BVB in der DFB-Pokal endgültige Niederlage bei den Händen der Bayern München am 21. Mai. Dortmund war zunächst hoffnungsvoll, dass Reus im September wieder dabei sein würde, aber ein kleiner Rückschlag verzögert sein Comeback und er nahm am Dienstag erstmals am Training teil. Viele BVB-Fans sind tragen Marco Reus trikot immer dort warten auf Reus zurück, Fans brauchen auch er.

Vorsichtigen Schätzungen der Verantwortlichen zufolge soll Reus demnach erst zur Rückrunde wieder bei hundert Prozent sein. Auswirkungen auf die immer noch nicht abschließend geklärte Kapitänsfrage beim BVB dürfte Reus' Heilungsverlauf ebenfalls haben. Laut "Sport Bild" war der Offensivakteur bis zu seiner schweren durch andauernde Adduktorenprobleme hervorgerufenen Schambeinentzündung von Trainer Thomas Tuchel als neuer Dortmunder Kapitän vorgesehen.

 

Diese Rolle füllt nach dem Weggang von Mats Hummels derzeit Marcel Schmelzer aus. Es ist offenbar allerdings nicht ausgeschlossen, dass Reus das Amt übernimmt - wenn er wieder ganz fit wird.