Für Borussia Dortmund ist die China-Reise nach vielen Ab- und Zugängen neben Marketing auch sportliche Standortbestimmung. Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat beim zweiten Auftritt seiner Chinareise gepatzt. Die gelben und schwarzen fussball trikots besiegte Manchester City mit dem ehemaligen Bayern-Trainer Pep Guardiola am Rande 6: 7 nach Elfmeterschießen , nach 90 Minuten war es 1: 1 (0: 0) stand.

Das erste Duell im Rahmen des International Champions Cups gegen den englischen Rekordmeister Manchester UnitedPogba-Transfer hakt am Beratergehalt hatte der BVB 4:1 gewonnen.Für City gelang dem argentinischen Nationalspieler Sergio Agüero in der 79. Minute der Führungstreffer.

BVB fehlte unter anderem Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang neue BVB trikot zu tragen, die vorzeitig nach Deutschland reiste zurück, weil er Vater zum zweiten Mal ist.Beim BVB fehlten unter anderen die Millioneneinkäufe Mario Götze und André Schürrle. Sie stoßen erst nach der China-Reise zum Team.

 

Die restliche Mannschaft kehrt am Samstag nach Deutschland zurück, ehe es kommenden Mittwoch ins einwöchige Trainingslager nach Bad Ragaz in die Schweiz geht.